Grundschule Trier-Irsch Angbote Wir über uns Aktuelles Schulleben Kinderseiten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind Energiesparschule!

Energiesparpreisverleihung am 11. September 2017

Am 11. September fand die Verleihung des Energiesparpreises in der Sporthalle Trier-Irsch statt. Frau Thielen begrüßte die zahlreichen Ehrengäste aus Mainz (den Staatssekretär des Umweltministeriums) und Trier (den Schuldezernenten Herrn Ludwig und viele andere), sowie die Kinder und Lehrer der teilnehmenden Schulen. Da die Grundschule Trier-Irsch zum zweiten Mal in Folge den 1. Platz erreichte, war sie Ausrichter der diesjährigen Feierstunde. Die Irscher Schulkinder präsentieren Auszüge aus dem Musical "Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde“, welches sie für das Sommerfest 2017 einstudiert hatten. Die anderen prämierten Schulen stellten ihre Projekte und Aktionen zum Klimaschutz vor. Bei der abschließenden Siegerehrung erhielt die Irscher Grundschule neben einer Urkunde, einen Parabolspiegel und einen Geldpreis. Mit dem Abschlusslied „Wir sind Freunde der Erde“ endete der schöne Festakt.

Energiedetektive

Mit Beginn des Schuljahres 2016/17 übernehmen die neuen Zweitklässler die Aufgabe der Energiedetektive. Nachdem die Klassenlehrerinnen Frau Becker und Frau Queins die Kinder eingewiesen haben, machen sich jeden Tag während der ersten großen Pause jeweils zwei Kinder aus den zweiten Klassen auf, um zu überprüfen, ob in den Klassen und anderen Schulräumen unnötige Energie produziert wird. Da die Energiedetektive nun schon ein Jahr im Einsatz sind, wissen unsere Schüler inzwischen, dass die Lichter in den Klassenräumen, in den Fluren und der Toilettenanlage nur bei Bedarf brennen und während der Pausen ausgeschaltet sein sollen. Sie achten nun auch vermehrt darauf, dass elektrische Geräte (z.B. Beamer, CD-Player, …) nach der Benutzung ausgeschaltet werden. Unsere Energiedetektive nehmen ihre Aufgabe sehr ernst und kontrollieren täglich, ob die Eingangstür morgens zu Schulbeginn (8.10 Uhr) und nach der großen Pause (10.25 Uhr) geschlossen ist und schauen während der Pause nach, ob alle Klassen die Lichter ausgemacht und die Türen geschlossen haben. Sollte eine Klasse vergessen haben, die Energiespartipps umzusetzen, hängen die Energiedetektive das entsprechende Erinnerungsschild („Bitte Türe schließen!“ oder „Bitte Licht aus!“) gut sichtbar an die Tafel.

Bild

„Bitte Türe schließen!“

Bild

„Bitte Licht aus!“

Energiesparmodelle in Schulen am 29. September 2016

Seit Mai 2015 beteiligen wir uns mit unserer Schule an der Einführung von Energiesparmodellen in Schulen. Wir haben uns in den verschiedenen Klassenstufen eingehend mit dem Thema Energie befasst. Anschließend führten wir verschiedene Aktionen rund um die Themen Energiesparen, Umweltschutz und Nachhaltigkeit durch. Die Kinder haben z.B. erfahren, wie anstrengend es ist, mit einem Fahrrad so viel Strom zu erzeugen, dass eine Glühbirne leuchten kann. Dabei arbeiteten wir unter anderem mit der Energieagentur Trier zusammen. So setzen wir seitdem z.B. Schüler als “Energiedetektive“ ein, die nachsehen, ob in den Pausen die Lichter aus und die Türen geschlossen sind und ob zu Unterrichtsbeginn die Haupttür geschlossen ist und in den Toiletten das Licht aus ist. Auch nehmen wir schon seit Jahren erfolgreich an der Klimameilenkampagne teil. Ziel ist es, dauerhaft das Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Sparsamkeit und Effizienz sowohl in der Schule als auch in der Familie und im Freundeskreis zu stärken. All unsere Aktionen rund um dieses Thema haben wir in einer Mappe auch mit Fotos dokumentiert und für den Aktionswettbewerb eingereicht. Hier haben wir für die Grundschulen den 1.Preis gewonnen. Am 29.09.16 fuhren wir mit 4 unserer Schüler und unserer Schulelternsprecherin Frau Cuers zu dem Prämierungswettbewerb nach Saarburg an die Geschwister-Scholl-Schule. Die Stadt Trier, der Landkreis Trier-Saarburg und der Eifelkreis Bitburg-Prüm tragen das Projekt gemeinsam und so wurden dort ingesamt 3 Grundschulen, 3 Förderschulen, 4 Realschulen, 4 Gymnasien und 5 Berufsschulen für 1.- 3. Plätze im Aktionswettbewerb von den Vertretern der Schulträger, Herrn Landrat Günther Schartz, Herrn Kreisabgeordneter Rudolf Rinnen und Herrn Amtsleiter Dr. Frank Simons prämiert. Wir sind stolz auf unseren 1. Preis und freuen uns auf weitere Energieteam-Aktionen. Unserer besonderer Dank geht an die Energieagentur Region Trier, insbesondere an Herrn Hamm, der sich Zeit zur Beratung und aktiven Unterstützung für unser Projekt nahm. Doris Thielen

Bild

Bild